Wir möchten natürlich nicht den Eindruck erwecken, daß die lohnenden Urlaubsziele ausschließlich im Ausland liegen. Ich erlaube mir deshalb hier zum Schluß noch ein paar Fotos von einer der schönsten Inseln Deutschland zu zeigen:

Im Jahre 1991 - kurz nach der Wende - haben meine Frau und ich uns für 4 Tage auf Rügen und zwar in Neuendorf an der Südküste Rügens aufgehalten. Auf der Fahrt nach Neuendorf fuhren wir durch Putbus und drehen eine "Ehrenrunde" auf dem  "Cirkus" Foto (09). 

Wir wohnten privat bei einem Miteigner eines Fischkutters und durften an einem Morgen zu früher Zeit  Foto (02)   mit auf den Greifswalder Bodden, um dort beim Netzeinholen dabei zu sein. Ein paar von den gefangenen Hechten haben wir dann später im Restaurant "Zum Schwarzen Bären" verspeist. 

  

  

 

 In der kurzen Zeit von 4 Tagen absolvierten wir ein großes Besuchsprogramm. 
 Zuerst besuchten das Kap Arkona Foto (05) .  Im Jahre 1991 konnten wir noch mit dem Pkw bis zum Kap fahren, mittlerweile hat man für einen umweltfreundlichen Transport der Touristen die Arkonabahn eingerichtet  Foto (13). Die wohl interessantesten Bauwerke Arkonas sind die beiden Leuchttürme und der Marinepeilturm am slawischen Burgwall. Alle drei Türme sind der Öffentlichkeit freigegeben. Der ältere und kleinere der beiden Leuchttürme, im Auftrag der preußischen Regierung nach Plänen von Karl-Friedrich Schinkel errichtet, mißt eine Höhe von 19,3 m.

Ein breiter schöner Wanderweg führt direkt an der Steilküste entlang in das ca. 1,5 km vom Wall entfernte Fischerdorf Vitt. Foto (08).  Gelegen in der "Grooten Vitte" als früherer Fischhandelsplatz, ist der kleine Vitter Hafen heute einer der beliebtesten Ausflugsorte Rügens. Mit seinen 13 reetgedeckten Häusern und dem kleinen Hafen bietet Vitt einen außerordentlich romantischen Anlick. Berühmt ist Vitt seit den Strandpredigten des Altenkirchener Pfarrers Ludwig Gotthardt Kosegarten und unvergessen mit der 1816 vollendeten Kosegartenkapelle Foto (07)  über dem Steilufer. Vom Hafen Vitt aus fuhren wir mit dem Boot bis zum Kap Arkona raus Foto (06) .

Weiter ging es dann zum  Kreidefelsen Foto (03)  u. Foto (04), zu den Badeorten Binz Foto (01) und Göhren. Ein Ausflug mit dem Schiff zur  Insel Hiddensee Foto (10). durfte natürlich ebenfalls nicht fehlen. Auf dem Rückweg machten wir einen Abstecher zur Insel Usedom und fuhren bis Ahlbeck kurz vor der polnischen Grenze.  Foto (11) u. Foto (12)

1997 waren wir erneut für ein verlängertes Wochenende dort und wir werden in den nächsten Jahren sicherlich wiederkommen.

Es würde mich sehr freuen, wenn ich Ihr Interesse geweckt haben sollte, die von mir erwähnten Reiseziele selbst näher kennen zu lernen ! Wenn Sie bereits dort waren und Ihre Erfahrungen mit uns austauschen möchten, dann schicken Sie uns doch eine eMail. 

Rügen

                       

 Putbus

 

 

 
 
 
 Sonnenaufgang 
   im Bodden
 

 

 Kap Arkona
 Arkonabahn
 
 
 
 

 Vitt

 

 

 

 

 
 Kreidefelsen
 Binz
 Hiddensee

 Ahlbeck

 

 

 

wenn Sie mögen, blättern Sie bitte  zurück  Text "Reisen - allgemein"